Haute-Cuisine sportive

Halbpension plus Gipfelbuffet / Lunchpaket:

....bedeutet:

 

1. Frühstücksbuffet

Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im gebuchten Hotel, auf dem man nicht nur Brot und Brötchen und diverse Aufstriche findet, sondern auch frisches Obst und Gemüse sowie verschiedene Cerealien und Nüsse, ein warmes Gericht wie Mandelmilchreis oder Kokos-Grießbrei, und natürlich Kaffee, Tee und Saft.

 

2. Tagsüber

Die Grimpeure werden auf den langen Touren versorgt: unser Begleitwagenchef wird Euch mit dem einen oder anderen Gipfel-Buffet erwarten! Auch Getränke und Riegel haben wir für die Grimpeure immer dabei. 
Für alle anderen sowie an tourfreien Tagen gibt es Überraschungs-Lunchpakete für den Tag!

 

3. Abendmenü

Abends dinieren wir im Restaurant des gewählten Hotels. Beide Hotels haben hervorragende Köche, die uns mit einem reichhaltigen Drei-Gänge-Menü verwöhnen werden. Eine Auswahl an Getränken (unter anderem ein sehr guter Tischwein) ist inklusive! An dem einen oder anderen Abend organisieren wir auch gern einmal ein gemeinsames Abendessen mit der gesamten Gruppe, falls das gewünscht wird.
 


Generell kannst Du Dich zwischen diesen drei Varianten entscheiden:

 

„Cuisine sportive“

Wir von vinje cycling legen großen Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, die sich positiv auf Kraft, Durchhaltevermögen und Allgemeinbefinden auswirkt. In den letzten Jahren konnten wir uns davon überzeugen, dass diese Art der Ernährung (frisch, vegan, natürlich) bei dieser hohen körperlichen Belastung die beste Methode ist, um schnell regenerieren zu können, und um den Energielevel lange aufrecht zu halten. Wir haben selbst festgestellt, dass einem bei konsequenter Umsetzung mehr Energie zur Verfügung steht (was sich leistungssteigernd auswirkt), dass man seltener krank wird und sich wacher, leichter und fitter fühlt - ganz abgesehen von den vielen anderen Vorteilen, die aufzuzählen diesen Rahmen hier sprengen würde. Dieser Trend zeichnet sich übrigens in vielen Sportarten ab, auch im professionellen Bereich. Einige bekannte Sportler schwören seit Jahren auf diese Ernährungsform, zum Beispiel Radprofi Simon Geschke, Extrem-Radsportler Ben Urbanke, Ex-Fußballnationaltorwart Timo Hildebrandt oder Basketballer Dirk Nowitzki. Auch Brendan Brazier (Iron Man - Triathlet) und Patrick Baboumian („stärkster Mann Deutschlands“) sind schon lange Vorreiter dieser Bewegung.
Wenn Ihr Euch dafür interessiert, könnt Ihr das bei uns ausprobieren und das gleiche essen wie wir. Unser veganes Angebot ist ebenso hochwertig und mindestens genauso reichhaltig wie die anderen Varianten. Wir achten dabei stets darauf, dass unser Nährstoffbedarf adäquat abgedeckt wird und wir alles zu uns nehmen, was wir brauchen. Wichtig ist dabei natürlich, dass es uns auch „mental“ an nichts fehlt. Hier kommen wieder unsere tollen Partner aus der Küche ins Spiel, die sich mit den Bedürfnissen von Radsportlern bestens auskennen – sowohl, was den Geschmack angeht, als auch mit den Mengen, die gegessen werden.


„Cuisine végétarienne“

Alle, für die ein Frankreichaufenthalt ohne Käse schwer vorstellbar ist, können sich für diese Variante entscheiden.

„Cuisine conservatrice“

Wer den Anstieg doch nicht in der angepeilten Zeit schafft, kann die Schuld einfach auf das Steak vom Vorabend schieben. 




Die Preisunterschiede findest Du in der Preistabelle der gewählten Reise. 
Sollten bestimmte Nahrungsmittelunverträglichkeiten bestehen, gern nachfragen! Wir versuchen, alles möglich zu machen.